Springe zum Inhalt

Kiefergelenksbehandlung bei CMD

Die Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein Oberbegriff für Krankheitsbilder, die durch Fehlstellung des Kiefers oder Fehlfunktion des Kiefergelenks hervorgerufen werden. Unser Behandlungsziel ist es, die empfindliche Balance zwischen Kiefergelenk, Zähnen, Muskulatur und Gesamtkörper (-haltung) wieder herzustellen.

Typische Symptome bei denen eine Kiefergelenksbehandlung angezeigt ist, sind Kopf- oder Kauschmerzen, Migräne, Zähneknirschen und Knacken im Kiefergelenk, verminderte Mundöffnung, Verhärtungen in der Wange, Taubheitsgefühl im Gesicht, Kloßgefühl im Hals, Tinnitus, Schwindel, Sehstörungen, Schulter- und Nackenverspannungen und Rückenschmerzen.